Showing 1-20 of 118 items.

Den Gläubigen wird es ja wohl ergehen,

denjenigen, die in ihrem Gebet demütig sind,

und denjenigen, die sich von unbedachter Rede abwenden,

und denjenigen, die die (Zahlung der) Abgabe anwenden,

und denjenigen, die ihre Scham hüten,

außer gegenüber ihren Gattinnen oder was ihre rechte Hand (an Sklavinnen) besitzt, denn sie sind (hierin) nicht zu tadeln,

- wer aber darüber hinaus (etwas) begehrt, das sind die Übertreter -,

und denjenigen, die auf die ihnen anvertrauten Güter und ihre Verpflichtung achtgeben,

und denjenigen, die ihre Gebete einhalten.

Das sind die Erben,

die das Paradies erben werden; ewig werden sie darin bleiben.

Wir schufen den Menschen ja aus einem Auszug aus Lehm.

Hierauf machten Wir ihn zu einem Samentropfen in einem festen Aufenthaltsort.

Hierauf schufen Wir den Samentropfen zu einem Anhängsel, dann schufen Wir das Anhängsel zu einem kleinen Klumpen, dann schufen Wir den kleinen Klumpen zu Knochen, dann bekleideten Wir die Knochen mit Fleisch. Hierauf ließen Wir ihn als eine weitere Schöpfung entstehen. Segensreich ist Allah, der beste Schöpfer.

Hierauf werdet ihr gewiß nach (all) diesem sterben.

Hierauf werdet ihr gewiß am Tag der Auferstehung auferweckt werden.

Und Wir schufen ja über euch sieben Lagen, und Wir sind der Schöpfung nicht unachtsam.

Und Wir lassen vom Himmel Wasser in (bestimmtem) Maß herabkommen und lassen es sich dann in der Erde aufhalten. Und Wir habe"n fürwahr die Macht, es (wieder) wegzunehmen.

Dann lassen Wir euch dadurch Gärten mit Palmen und Rebstöcken entstehen, in denen ihr vielerlei Früchte habt und von denen ihr eßt,

und einen Baum, der aus dem Berg Saina herauskommt, der Öl hervorbringt und auch Tunke für diejenigen, die essen.